Home » Lebenserwartung Von Baustoffen: Funktionsdauer Von Baustoffen Und Bauteilen Wirtschaftlichkeit Durch Langlebige Baustoffe by Edvard B Grunau
Lebenserwartung Von Baustoffen: Funktionsdauer Von Baustoffen Und Bauteilen Wirtschaftlichkeit Durch Langlebige Baustoffe Edvard B Grunau

Lebenserwartung Von Baustoffen: Funktionsdauer Von Baustoffen Und Bauteilen Wirtschaftlichkeit Durch Langlebige Baustoffe

Edvard B Grunau

Published January 1st 1980
ISBN : 9783528088477
Paperback
167 pages
Enter the sum

 About the Book 

Eine Zusammenstellung unserer Erfahrungen iiber die Lebens zeitverhalten der Baustoffe - insbesondere der modernen erwartung von Baustoffen war notwendig. Architekten und Baustoffe - zusammenzutragen. Viele Mitglieder der ABE Bauingenieure waren nurMoreEine Zusammenstellung unserer Erfahrungen iiber die Lebens zeitverhalten der Baustoffe - insbesondere der modernen erwartung von Baustoffen war notwendig. Architekten und Baustoffe - zusammenzutragen. Viele Mitglieder der ABE Bauingenieure waren nur zu sehr auf die Angaben der Her haben dabei mitgeholfen- der Autor hofft, schon in der stellerfirmen angewiesen, sofern diese iiberhaupt Angaben 1. Auflage eine Vielzahl von Daten iiber die wichtigsten Bau iiber das Langzeitverhalten ihrer Produkte machten. stoffe erfaBt zu haben. Selbstverstiindlich wird man ein solches Werk in den niichsten Auflagen stiindig verbessern Die Arbeitsgemeinschaft fiir Bauwerkserneuerung und Bau und ergiinzen miissen. Deshalb auch die Bitte an die Herstel werkserhaltung (ABE) hat es sich zur Aufgabe gemacht, aile ler von Baustoffen und ihre I nteressenverbiinde, durch Zur Zusammenhiinge, die zur Erhaltung von Bauwerken, d. h. verfiigungstellung von Daten und ergiinzenden Hinweisen an auch zum Zerfall von Bauteilen fiihren, wissenschaftlich auf der niichsten Auflage mitzuarbeiten. zukliiren. Diese Erkenntnisse sind fiir Architekten wie fUr Bauherren von groBer Bedeutung: Die Auswahl der Baustoffe kann sicherer getroffen werden, Wartungs- und Instandhal tungsperioden lassen sich vorherbestimmen. Die ABE verbrei Hamburg, im August 1979 Ivar Buterfas tet diese Erkenntnisse und ist dam it gemeinniitzig tiitig. Sie ist auch nicht ganz unschuldig an der Entstehung des vorl ie (2. Bundesvorstandsvorsitzender der genden Buches.